Besuchskommission nach dem sächs. Integrationsgesetz

Mitglied: Johannes Stemmler

Das sächsische Sozialministerium hat eine auf der Grundlage des Gesetzes zur Verbesserung der Integration von Menschen mit Behinderungen im Freistaat Sachsen (Sächsisches Integrationsgesetz) unabhängige Kommissionen berufen.

Sie hat die Aufgabe, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und deren angegliederte Förder- und Betreuungsbereiche zu besuchen. Ebenso werden Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen und deren Außenwohngruppen aufgesucht. Die Kommission überprüft, ob den Arbeitern und Bewohnern der Einrichtungen eine gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und selbstbestimmte Lebensführung ermöglicht wird.