Behindertenbeirat der Landeshauptstadt Dresden

Mitglied aus unserem Verband: Birgit Prelle

Im Mai 2004 beschloss der Stadtrat aus Vertretern Dresdner Behindertenvereinen, Selbsthilfegruppen, Wohlfahrtverbänden sowie des Stadtrates den Behindertenbeirat zu gründen.

Die Beiratsmitglieder sind selbst behindert, Angehörige oder anerkannte fachliche Vertraute.

Der Behindertenbeirat ist ein beratendes Organ. Das heißt, er steht in einzelnen Ausschüssen und dem Stadtrat beratend zur Seite. Der Behindertenbeirat trifft sich vier bis sechs Mal jährlich im Sitzungssaal des Rathauses.

Möchten Sie Kontakt mit dem Behindertenbeirat aufnehmen, tun Sie dies über Frau Prelle oder über die Stadtverwaltung.


In der Sitzung des Stadtrates am 11.12.2014 war es nach 5-jähriger legislaturperiode wieder soweit, dass ein neuer Behindertenbeirat berufen bzw. seine Mitglieder bestätigt wurden. Neben den Vertretern des Stadtrates wurden auch Vertreter der Dresdner  Behindertenverbände ernannt.

Seit dem 21.01.2015 setzt sich der Behindertenbeirat in Dresden wie folgt zusammen:

■ Beate Kursitza-Graf
■ Anja Apel, Die linke
■ Lothar Klein, CDU
■ Dr. Peter Müller, Bündnis 90/Die Grünen
■ Dr. Cornelia Hähne, SPD
■ Henning Richter, AfD
■ Jens Genschmar, FDP
■ Martin Seidel
■ Steven Brentrop
■ Michael Heinisch
■ Regina Möhr
■ Birgitt Prelle
■ Andree Reininger

In der ersten Sitzung des Behindertenbeirates im Januar 2015 wurden Frau Kursitza-Graf zur Vorsitzenden und Frau Apel zu ihrer Stellvertreterin gewählt.

Außerdem hat der Stadtrat die Satzungen der Beiräte geändert, wodurch die Sitzungen des Behindertenbeirats nun öffentlich sind. Der Arbeitsplan wird vorsehen, dass jede Sitzung einen Schwerpunkt in einem Handlungsfeld des städtischen Aktionsplans hat.

Interessierte können sich im Internet unter ratsinfo.dresden.de/kp0040.php?__kgrnr=23&  informieren.