Bewegungsbecken in der Physiotherapie der Volkssolidarität in Gorbitz

Das Bad ist behindertenfreundlich.

Die Physiotherapie in der Volkssolidarität ist offen für alle. Im Bewegungsbecken werden auf Rezept Einzelbehandlung durchgeführt, die auch von vielen Jugendlichen gern angenommen werden. Weiterhin nutzen Funktionstrainingsgruppen des Osteoporoseselbsthilfeverbandes sowie die Frühförderung das Therapieangebot. Die evangelische Behindertenhilfe mietet das Becken mit eigenen Therapeuten und Helfern.

Alle Eingänge des Gebäudes der Volkssolidarität sind barrierefrei. Die Physiotherapie und der Nassraum sind uneingeschränkt berollbar. Ein Behinderten-WC befindet sich im ersten Stock. Für Rollstuhlfahrer mit Reststehfunktion ist das Angebot gut nutzbar. Nichtgeh- und stehfähige Patienten benötigen eine geeignete Begleitperson.

Eine Begleitperson ist auch zwingend erforderlich, wenn man Hilfe beim Umkleiden benötigt. Die Therapeuten können aus Zeitgründen keine Hilfe anbieten. Die Umkleidekabine ist eng. Ein Umsetzen auf die höhenverstellbare Babyliege ist gut möglich. Es gibt einen Duschrollstuhl ohne Fußstützen. Die Duschkabine ist gut befahrbar und mit einen stabilen Duschsitz ausgestattet. Leider fehlen Haltegriffe für Gehbehinderte.

Der vorhandene Beckenlift ist nicht mehr funktionsfähig. Rollstuhlfahrer können über den hochliegenden Beckenrand in das Wasser gelangen. Gehbehinderte finden einen bequemen Treppeneinstieg vor.

Das Bewegungsbecken ist 3,5 m x 4,5 m groß und 1,35 m tief. Die Therapie wird bei angenehmen 35°C durchgeführt.

Die genauen Daten unserer Erfassung am 24.03.10 finden Sie hier:

Erhebungsbogen Barrierefreiheit

Bewegungsbecken in der Physiotherapie der Volkssolidarität Dresden e.V.
Altgorbitzer Ring 58
01169 Dresden


Telefon: 0351/ 501 01 62

E-Mail: physio-gorbitz@volkssoli-dresden.de

Näher Informationen finden Sie www.volkssoli-dresden.de

Das Bad ist behindertenfreundlich.