Bewegungsbecken in der Physiotherapie des Krankenhauses Friedrichstadt

Das Bad ist behindertengerecht.

Das Bewegungsbecken in der Physiotherapie des Krankenhauses Friedrichstadt (Haus B, Kellergeschoss) ist für alle gut erreichbar. Ambulante Behandlungen werden angeboten, wenn freie Kapazitäten von Seiten des Krankenhauses vorhanden sind.

In der Mitte eines Raumes der Physiotherapie befindet sich ein ganzseitig verglastes Becken. Das Therapiebecken ist 3 m x 4 m groß und mit einer Gegenstromanlage ausgestattet. Die Wassertemperatur beträgt 32° C. Es gibt einen dem Design angepassten Lifter. Er ist an einer Säule fest am Becken installiert, batteriebetrieben auf- und abfahrbar sowie schwenkbar.

Es gibt Duschsitze  in der Duschkabine der  WC-Anlage gegenüber der Rezeption und im Bad selbst. Ein Duschrollstuhl fehlt.Umkleiden kann man sich im Raum gegenüber der Rezeption vor der WC-Duschanlage oder im Bad auf einer höhenverstellbaren Liege. Die Spinde sind allerdings für Rollstuhlfahrer nicht zu erreichen.

Das Bewegungsbecken im Krankenhaus Friedrichstadt ist auch für schwer Mobilitätsbehinderte sehr zu empfehlen. Es bietet aufgrund der Verglasung eine optimale Korrekturmöglichkeit während der Behandlungszeit von 30 min. Die Gegenstromanlage ist für Gangschulen im Wasser ausgezeichnet nutzbar. Die Wasserbehandlung wird in diesem Krankenhaus auch erfolgreich sofort anschließend an die Bobathbehandlung bei Kindern eingesetzt.

Die genauen Daten unserer Erhebung am 07.04.10 finden Sie hier:

Bewegungsbecken in der Physiotherapie
am Städtischen Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt
Friedrichstraße 41
01067 Dresden


Telefon: 0351 / 4801853
E-Mail: info@khdf.de

Weitere Informationen finden Sie www.khdf.de

Das Bad ist behindertengerecht.