Freibad Wostra

Das Bad ist behindertengerecht.

Das völlig zerstörte Freibad wurde nach dem Hochwasser 2002 komplett neu wiedererrichtet – und zwar behindertengerecht! Es ist barrierefrei erreichbar und wurde im Mai 2007 wiedereröffnet. Das blitzende Edelstahlbecken, das Planschbecken und die großzügig angelegte Freiluftlandschaft laden zum Verweilen ein. Die Anlage besitzt: Wasserrutsche, Sprunganlage, Fußballplatz, TT-Platte, Spielplatz, Beachvolleyballplatz.

Podeste und Bänke bieten sichere Sitz- oder Liegemöglichkeiten auch außerhalb des Rollis, die Liegewiesen sind ebenfalls zugänglich, man hat aber weitere Strecken zum Becken zurück zu legen oder ist im Rolli auf Hilfe angewiesen. Die Wege selbst sind gut berollbar. Das Bad besitzt einen transportablen Beckenlifter mit Gurtsitz, dessen Inbetriebnahme durch das engagierte Fachpersonal abgesichert ist. Gehbehinderte Personen kommen auch sehr gut ohne Lifter zurecht. Es gibt ein gut ausgestattetes Behinderten-WC mit Umkleidemöglichkeit und Spind. Die Duschen sind nicht behindertengerecht, aber ebenerdig erreichbar und mit allen anderen Badenden zu benutzen. Es gibt keinen speziellen Duschrollstuhl und leider auch keine Haltegriffe.

Die Wassertemperatur betrug am 18.07.09 23 Grad Celsius; die Sommerdurch-schnittstemperatur liegt ebenfalls bei 23 Grad Celsius. Es wurden auch schon 27 Grad Celsius erreicht.

Die genauen Daten unserer Erfassung vor Ort am 18.07.09 finden Sie hier.

Erhebungsbogen Barrierefreiheit

Freibad Wostra
An der Wostra 7
01259 Dresden

Telefon:0351/4262595
E-Mail: stadtverwaltung@dresden.de

Das Bad ist behindertengerecht.

Aktuelle Öffnungszeiten, Wegbeschreibungen u.a. finden Sie hier: