Beratung für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Einige Grundlageninformationen finden Sie im Internetportal der Landeshauptstadt Dresden

Seit Ende 2011 gibt es eine Koordinierungsstelle für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Landeshauptstadt Dresden.

Aufgaben der Koordinierungsstelle sind die:

  • Beratung und Information zu den Möglichkeiten schulischer Bildung
  • Aufklärung zu den Verfahren und Abläufen zuständiger Institutionen
  • Koordinierende Begleitung des gesamten Prozesses

auf dem Weg zur inklusiven Schule.

Dabei gilt die integrative /  inklusive Beschulung als Zielstellung für viele Kinder mit
sonderpädagogischem Förderbedarf zu verwirklichen.

Das Angebot der Koordinierungsstelle richtet sich in erster Linie an Eltern von Kindern mit Behinderung, aber auch an Lehrer und Schulen, an nicht behinderte Mitschüler und deren Eltern sowie andere beteiligte Experten und Stellen.

Eltern erhalten durch die Koordinierungsstelle Beratung und Unterstützung in der Schulauswahl und Beratung und Begleitung während dieses Verfahrens entsprechend der sächsischen Schulgesetzgebung und der Abläufe zur Schulaufnahme.

Ein weiteres Ziel der Koordinierungsstelle ist die Beratung und Begleitung derjenigen, die integrative Bildung bereits in Anspruch nehmen: Kinder mit sonderpädagogischem, Förderbedarf, Eltern, Lehrer, Mitschüler oder schulische Integrationshelfer.

Béatrice Heinisch Dorothea Lüth
Diakonie – Stadtmission Dresden e.V.
Koordinierungsstelle Schulische Bildung
Hauptstraße 23 (im Haus der Kirche)
01097 Dresden

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag 13 - 15 Uhr

Telefon: 0351 - 81 24 314
Fax: 0351 - 81 24 315

E-Mail: sonderpaed.ks@diakonie-dresden.de

Weitere Informationen Terminen und Angeoten der Koordienierungsstelle finden Sie hier im Internet